Christopher Willis - The Personal History of David Copperfield (Ost) CD NEU OVP

17,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager, Lieferzeit 3-5 Tage

Beschreibung

Nach dem großen Erfolg der schwarzen Komödie "The Death Of Stalin" kollaborieren erneut der Regisseur Armando Iannuccis mit dem britischen Filmmusik-Komponisten Christopher Willis für Iannuccis neuen Film "The Personal History Of David Copperfield". Nach dem klassischen Roman von Charles Dickens erweckt "The Personal History Of David Copperfield" eine der beliebtesten Figuren des Autors zum Leben. Von der Geburt bis in die Kindheit, von der Jugend bis zum Erwachsenenalter ist der gutherzige David Copperfield (Dev Patel) von Freundlichkeit, Bosheit, Armut und Reichtum umgeben, als er im viktorianischen England auf eine Reihe bemerkenswerter Persönlichkeiten trifft. Während sich David als Schriftsteller auf die Suche nach Familie, Freundschaft, Romantik und Status macht, ist die Geschichte seines Lebens die verführerischste Geschichte von allen. Mit seinem spitzen Humor und farbenblinden Casting ist der Film keine durchschnittliche Dickens-Adaption: Die Spinnweben wurden vom großen Buch abgestaubt, und seine Brillanz und Menschlichkeit erhielten eine neue Unmittelbarkeit. Parallel dazu ist der Soundtrack des Films kein zeitgemäßes Stück, sondern unverfroren zeitgemäß und neoklassisch. "Der Film ist sehr hell und leuchtend und voller Großzügigkeit und Freude", sagte Willis, "und die Partitur ist dieselbe - nicht getrennt. Es gibt viel Energie, viel Antrieb und viel Optimismus." Christopher Willis zeitgenössische neoklassizistische Ästhetik, die von Echos der großen britischen Symphoniktradition durchdrungen wird und vom mit dem RPS-Preis ausgezeichneten Aurora Orchestra 2019 aufgeführt wird, hat die Partitur bereits begeisterte Kritiken hervorgerufen. Ähnlich wie auch bei "The Death Of Stalin" harmonieren hier Musik und Film vorzüglich miteinander. Christopher Willis schrieb bereits mehrfach ausgezeichnete Scores/Soundtracks für u.a. HBOs Serie Veep und Walt Disneys Mickey Mouse Shorts sowie der Disney Serie "The Lion Guard". Darüber hinaus zeigt er sich auch verantwortlich für die Filmmusik des Oscar-prämierten Disney Kurzfilms "Feast" und arbeitete an Scores wie "The Twilight Saga: Breaking Dawn - Part 2, X-Men First Class, Shrek Forever After, Winnie The Pooh und natürlich "Der Tod Stalins" mit.

Zurück zu Musik CDs