Alarm Will Sound - The Hunger CD NEU OVP

17,29 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager, Lieferzeit 3-5 Tage

Beschreibung

Die große irische Hungersnot als dramatische Kantate:
The Hunger von Donnacha Dennehy in Weltersteinspielung

Ein kleiner Pilz sorgte für eine riesige Katastrophe: Mitte des 19. Jahrhunderts brach in Irland die Kartoffelfäule aus. Die Folge waren Missernten, eine riesige Hungersnot mit einer Million Toten. Noch heute wirkt das Ereignis als nationales Trauma nach – zumal die träge Bürokratie der Regierung die Not noch verschlimmerte. „Ich wollte dieses Kapitel unserer Geschichte schon immer zum Thema meiner Musik machen“, sagt der renommierte irische Komponist Donnacha Dennehy. Mit seiner von Avantgarde, aber auch typisch irischer Musiksprache geprägten „Doku-Kantate“ The Hunger hat er den Plan umgesetzt. Jetzt erscheint das hochex-pressive Werk, das eines der zentralen Themen der europäischen Geschichte beleuchtet, als Weltersteinspielung.
Den entscheidenden Anstoß gab die Lektüre eines zeitgenössischen Berichtes: „Ich entdeckte Asenath Nicholsons Buch ‚Annals of the Famine in Ireland von 1851“, so Denneby. „Die erstaunlichen Berichte aus erster Hand wurden zum narrativen Faden der Kantate.“ Als Gegenpart zu der in der Aufnahme von Katherine Manley vorgetragenen Erzählung schuf der Komponist eine weitere Handlungsfigur – einen älteren irischen Mann, dessen Part er dem Sänger Iarla O’Lionáird auf den Leib schrieb. Der 1964 geborene O’Lionáird gehört zu den wichtigsten Künstlern des nordeuropäischen Landes und spannt mit seinen Projekten einen weiten Bogen zwischen den uralten Musiktraditionen bis zur experimentellen Avantgarde. In The Hunger wird er mit Unterstützung des Ensembles „Alarm Will Sound“ zum Bedeutungsträger nicht nur der eigentlichen Katastrophe, sondern auch dem Schrecken einer gefühllosen Bürokratie, der einerseits das furchtbare Schicksal der vielen Opfer entspringt, und die anderseits nichts dagegen unternehmen kann.


Zurück zu Musik CDs